Kristalle aufladen und entladen: So reinigst du deine Edelsteine

Heilsteine und Kristalle speichern Energien und Schwingungen. Um deine Steine für neue Energie empfänglich zu machen, solltest du sie regelmäßig reinigen - quasi wie eine frische Dusche.

Die meisten Kristalle lassen sich einfach unter fließendem Wasser reinigen und im Sonnen- oder Mondlicht wieder aufladen. Aber Achtung: Amethysten und Rosenquarze können in der Sonne ausbleichen und ihre schöne Farbe verlieren. Metallische Steine, wie der Pyrit, können unter fließendem Wasser rosten oder matt werden. Diese also lieber nicht mit Wasser entladen.

Es ist also doch etwas komplizierter mit dem Aufladen und Entladen von Kristallen. Und deswegen haben wir hier für dich einen ausführlichen Guide für deine Edelsteine.

Entladen

Folgende Methoden helfen dir dabei, deine Kristalle zu reinigen, um ihre natürliche Kraft wiederherzustellen, yippie ya yeah!

Wasser - Powerful mother nature

Sofern dein Kristall nicht wasserempfindlich ist, kann er unter fließendem, kalten Wasser gereinigt und entladen werden. Dadurch entfernst du all die Fremdenergie #ByeBadVibes

Kristalle: Bergkristall, Rosenquarz, Rauchquarz, Amethyst, Fluorit, Jaspis, Citrin, Selenit, Malachit, Labradorit.

Dauer: 2 Minuten 

PS. Diese Kristalle solltest auf keinen Fall mit Wasser reinigen: Pyrit, Mandarinquarz, Azurit, Coelestin.

Bergkristall - Der Master Kristall

lle Kristalle lassen sich mit dem “Master Kristall” – dem Bergkristall entladen. Er hat ganz besondere Eigenschaften: Er wirkt als Booster, da er die Magic Power deiner anderen Kristalle stärkt. Aber das ist nicht alles. Der Bergkristall bringt stagnierende Energien zum Fließen und kann somit andere Steine reinigen. Du kannst einfach den zu reinigenden Kristall neben einen entladenen (zum Beispiel unter Wasser gereinigten) Bergkristall legen. Am besten funktioniert diese Methode, wenn du den zu reinigenden Kristall auf den Bergkristall legst. Wenn der Reinigungsstein zu klein ist, benötigst du möglicherweise mehr als einen, um die Reinigung erfolgreich zu aktivieren.

Kristalle: Alle

Dauer: 10-24 Stunden (am einfachsten über Nacht)

Klangschale - The power of sound

Eine weitere Methode, deinen Heilstein zu entladen, ist, ihn in eine Klangschale zu legen und diese häufig anzuschlagen. Die Schwingungen von der Klangschale übertragen sich auf den Edelstein und die dem Stein anhaftenden Informationen werden  gelöscht.

Kristalle: Diese Methode eignet sich besonders gut für poröse oder wasserempfindliche Steine: Lapislazuli, Magnetit, Malachit usw.

Dauer: 2-5 Minuten

Salz  - Bye Bye salty vibes 

Salz ist nicht nur gut zum Kochen deiner Lieblingspasta, sondern auch zum Reinigen und Entgiften deines Kristalls. Es absorbiert unerwünschte Energie. Das Reinigen mit Salz ist die wohl einfachste und auch kostengünstigste Methode, um Deine Edelsteine besonders gründlich zu reinigen. Du nimmst eine Glasschale und füllst sie mit Salz. Anschließend legst du den zu reinigenden Kristall in eine weitere Schale und stellst die Schale mit den Steinen auf das Salz. Das Salz „zieht“ alles raus, was nicht zum Stein gehört. Es ist sehr wichtig, dass die Edelsteine nicht mit dem Salz in Berührung kommen, da dies eine chemische Reaktion hervorrufen kann, wodurch zum Beispiel der Edelstein seinen Glanz verlieren kann. Opale reagieren zum Beispiel heftig auf Salz. Am nächsten Morgen solltest du das  Salz unbedingt entsorgen #CiaoNegativeEnergy

Kristalle: Alle

Dauer: 12-24 Stunden (oder über Nacht)

Kristalle ausräuchern - no cultural appropriation please!

Smudging oder Saging ist zu einer trendigen Wellness-Praxis geworden. Wir stehen ganz klar gegen das Verbrennen von White Sage (weißem Salbei). Hier ist der Grund dafür: Die Verwendung von weißem Salbei für zeremonielle Reinigungen und Rituale ist eine indigene Praxis. Diese Kulturen werden bereits seit Jahrhunderten ausgebeutet, unterdrückt und  missverstanden. Die Verwendung von weißem Salbei durch nicht-einheimische Menschen ist kulturelle Aneignung. Vor allem, wenn man nicht mit der traditionellen Zeremonie vertraut ist. Kulturelle Aneignung ist ein sehr kompliziertes Thema und die Grenze zwischen Wertschätzung und Lernen von einer anderen Kultur und schädlichem Diebstahl ist nicht immer ganz klar. Aber wir können und müssen besser werden: Wir müssen nur unsere Köpfe von falschen Informationen reinigen und uns mehr mit dem Thema beschäftigen. 

Wenn du Dinge verbrennen willst, um deine Kristalle zu reinigen, brauchst du nicht unbedingt weißen Salbei. Du kannst Weihrauch verwenden! Du kannst auch deine eigenen Kräuter trocknen und verbrennen. 

 

Aufladen

Um die volle Kraft deiner Kristalle auszuschöpfen, macht es Sinn, sie regelmäßig aufzuladen. Hier findest du alle Methoden, die sich für deine Steine eignen. 

Mondlicht - Like a moonlight shadow 

Es ist ein besonders schönes Ritual, Kristalle im Mondlicht aufzuladen. Hierzu sollten sie zuerst entladen werden und dann über Nacht in den Mondschein gelegt werden. Bonus-Punkte für Vollmond-Nächte! 

Sonnenlicht - Like ice in the sunshine

Du kannst deine Kristalle auch mit der Energie des Sonnenlichts aufladen. Ein paar Sonnenstunden auf der Fensterbank oder auf dem Balkon laden deinen Stein wieder mit Energie auf. Aber Achtung: Vor allem Amethyst und Rosenquarz solltest du nicht in der Sonne laden, denn diese Kristalle verblassen über die Zeit. Sie sind quasi Nachteulen ;) 

Rock Crystal - The Master Crystal

Huch? Mit dem kann ich doch meine Kristalle auch entladen. Ja richtig! Der Bergkristall ist rundum ein Power-Kristall! Denn er kann nicht nur Steine reinigen, sondern auch wieder aufladen.  Er selbst ist in gereinigtem Zustand ein neutraler Edelstein, der verstärkende und aktivierende Eigenschaften besitzt. Da der Bergkristall selbst klar und bewusst ist, gibt er diese Information an den Edelstein ab und aktiviert wiederum die eigenen Eigenschaften des aufzuladenden Edelsteins. Er wirkt quasi wie ein Booster. Lege einfach den Kristall, den du aufladen möchtest, auf einen gereinigten Bergkristall. Am besten machst du das über Nacht.  

In der Spiri-Welt gibt es Tausende von Anleitungen und Methoden. Es ist ein so wertvolles Wissen, das von weisen Seelen überliefert wurde. Doch am Ende ist das alles nur eine Orientierung für dich. Du musst dabei auf dein Inneres hören. Wenn dir eine Praxis oder ein Ritual keine good vibes gibt - dann ist es einfach nicht deins. Das ist okay und auch gut so. Probiere einfach weiter - du wirst deinen Weg finden. #DerWegIstDasZiel